Werte

Werte

1. Trinitarischer Ansatz

  • Geliebt von Gott als guter Vater. Mit jedem Aspekt der Konferenz wollen wir ein gesundes Gottesbild vermitteln, d.h. durch die Predigten bzw. das gesamte Bühnenprogramm, aber auch durch die Annahme und Wertschätzung in unserem Handeln wollen wir zeigen, wie ermutigend und voller Liebe Gott, unser Vater ist.
  • Gerettet durch Jesus. Wir laden während der Konferenz auf vielfältige Weise dazu ein, die rettende Hand Jesu zu ergreifen und ihn vertrauensvoll zum Zentrum des eigenen Lebens zu machen. Alles an der Konferenz soll so gestaltet sein, dass Nichtchristen ohne „Fremdschämen“ jederzeit mitgebracht werden können. Indem sie erleben, wie wir authentisch Gott feiern, sollen sie für ihn begeistert werden. D.h. wir vermeiden spezifisch nur von Christen verstandene Sprache und Frömmigkeitsausprägungen. Stattdessen leben und formulieren wir unseren Glauben ganz natürlich und verständlich.
  • Geführt durch den Heiligen Geist. Wir nehmen den Heiligen Geist als Person ernst und lassen Raum für die Ausübung von Geistesgaben. Dabei ist uns wichtig, dass das Ziel der Gaben des Geistes die Frucht des Geistes ist.

2. Attraktiv für junge Menschen

  • Bei der Gestaltung der Konferenz wollen wir vor allem Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Kinder ansprechen, weil sie die Zukunft der Region sind. Eingeladen ist allerdings jede Altersgruppe. Auch auf der letzten Konferenz war von jung bis alt alles vertreten. Die Erfahrung zeigt: Wo junges Leben ist, fühlen sich auch viele Ältere wohl, wo hingegen Programm für Ältere gemacht wird, kommen kaum Jugendliche.

3. Qualität als Wertschätzung

  • Wir geben unser Bestes, ohne den Anspruch von Perfektion zu haben. Eine hohe Qualität der Konferenz ist für uns eine Frage der Wertschätzung für die Teilnehmer und für Gott. Zu einem hochwertigen Programm gehört aufwändige Vorbereitung, Entfaltung von Kreativität und Investition von Finanzen.