Flashmob

Flashmob

Bereits im letzten Jahr gab es innerhalb der MOMENTUM Konferenz einen Flashmob im Kornmarkt-Center.


Auch in diesem Jahr wollen wir wieder einen Flashmob im Kornmarkt-Center veranstalten. Anders als beim letzten Mal aber nicht innerhalb der Konferenz, sondern als Werbung im Vorfeld. Wir haben das Glück, dass am 07.10., also genau der Sonntag vor MOMENTUM die Stadt mit tausenden Besuchern gefüllt sein wird, weil von 13:00 – 18:00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag ist.

Wir machen diesmal einen zweigeteilten Flashmob:

Vorbereitung

13:00 Uhr treffen wir uns in der Josua Gemeinde Bautzen (Dr.-Peter-Jordan-Str. 9) zur Vorbereitung. Wir üben den MOMENTUM-Song (klick zum Anhören auf den Link) und beten noch einmal für den Flashmob und die Konferenz. Wer möchte, kann auch bereits ab 11:30 Uhr zum Mittagessen dabei sein oder sogar schon 9:30 Uhr zum Erntedankgottesdienst kommen.

13:45 Uhr gehen wir ins Kornmarkt-Center (ca. 10 Minuten Fußweg)

TEIL 1:

14:00 Uhr beginnt dann der Flashmob im Kornmarkt-Center. Dazu wird der Song über die Anlage abgespielt. Erst kommen Trommler, dann MOMENTUM Dance und unsere Sängerinnen. Ab dem 2. Chorus kommen dann immer mehr von euch mit dazu. Ihr müsst also nur Chorus und Bridge lernen – Text und Melodie sind sehr eingängig. Ganz am Ende ziehen alle, die ein MOMENTUM-T-Shirt anhaben, ihre Jacke aus und zeigen ihr darunter getragenes T-Shirt, sodass plötzlich das ganze Center voll mit dem MOMENTUM-Logo ist. Das Shirt kann man vorher ab 11 Uhr in der Josua Gemeinde kaufen (normal 17,00 €, Kindergrößen 15,00 €).

TEIL 2:

Direkt nach dem Flashmob verteilen wir uns in kleinen Gruppen über die ganze Innenstadt (Kornmarkt, Reichenstraße, Hauptmarkt usw.). Jede Gruppe (gern mit Gitarre und Cajon/Trommel bewaffnet) kann dann für sich Lobpreislieder singen. Statt Geld einzusammeln, können Flyer ausgeteilt werden. So wollen wir die Atmosphäre in der Stadt verändern, sichtbar werden und für MOMENTUM werben. Ziel ist es, dass die ganze Innenstadt mit kleinen lobpreisenden Gruppen übersät ist. Die Lieder sucht sich jeder selbst raus; Hauptsache Lobpreis für Gott. Vielleicht eher Texte wählen, die Nichtchristen gut verstehen und die nicht allzu weltfremd sind. Wie lange ihr Musik macht ist euch überlassen. Die Läden sind bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer nicht mit Musik machen aber dennoch dabei sein will, kann selbstverständlich betend durch die Stadt gehen, mit Zuschauern sprechen oder sich anders geistlich betätigen.

Die Instrumente werden während des ersten Flashmobteils im Center zentral an einem Punkt gelagert, wo jemand auf alles aufpasst. Bei gutem Wetter wird das die metallene Halbkugel vor dem Center sein (Richtung Kornmarkt).

Jetzt ist genau die richtige Zeit!